Waldpädagogik

lianenGrundsätze der Arbeit im Waldkindergarten

  • Waldkindergärten sind ganz normale Kindergärten, in denen die Kinder spielen, toben, basteln, singen.
  • den Kindern wird im Waldkindergarten die direkte Begegnung mit der Natur geboten
  • der Kindergartenalltag findet bei nahezu jedem Wetter draußen statt
  • an kalten Wintertagen wird in der geheizten Waldhütte gevespert und gemalt oder gebastelt
  • Waldkindergartenkinder sind nicht durch Wände, Türen oder Spielzeug eingeschränkt
  • Bewegung ist die Grundlage für eine ganzheitliche Entwicklung; im Wald kann der Bewegungsdrang ausgelebt werdenmammutrinde
  • die Kinder können sich selbst erproben, experimentieren, eigene Grenzen erfahren und diese auch Schritt für Schritt erweitern
  • die Kinder gewinnen Selbständigkeit und Selbstsicherheit, weil sie lernen, Verant­wortung für sich selbst, ihr Handeln und dessen Folgen zu übernehmen
  • der Aufenthalt im Wald wirkt der Reizüberflutung in der modernen Welt entgegen und schafft damit ein Gleichgewicht zu unserer hektischen, engen, lauten und oftmals von Gewalt geprägten Gesellschaft

Nicola Beck gibt in ihrem Erfahrungsbericht einer Mutter Files-Pdf-icon wieder, wie ihre vier Kinder von der Zeit im Waldkindergarten profitiert haben bzw. noch immer profitieren.

 wiesenweg

Schnuppern?

Möchten Sie und Ihr Kind mal bei uns hereinschnuppern? Gerne! Bitte kontaktieren Sie den Vorstand!